Persönliche Daten von Besuchern der Karrierewebsite

Wir verwenden Ihre persönlichen Daten:

  • um mehr über das Verhalten der Besucher unserer Karrierewebsite zu erfahren 
  • um unseren Rekrutierungsprozess und damit auch diese Website zu verbessern
  • zur Verbesserung und Überwachung der Leistung dieser Website
  • um anonymisierte Daten zu generieren, die wir mit unseren Partnern teilen


Die Verarbeitungen personenbezogener Daten von Besuchern der Karrierewebsite basieren auf unserem berechtigten Interesse, die Personalbeschaffung zu erleichtern.

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten von Besuchern der Karrierewebsite:

  • Gerät und Browser
  • IP-Adresse
  • Anfragen und Antworten, die von und zu Ihrem Gerät gesendet werden
  • Quell-Website (wir verwenden ein Cookie, um dies zu verfolgen)
  • Zustimmung zu Cookies (dies wird mit einem Cookie gespeichert)
  • Verhalten auf unserer Website


Ihre personenbezogenen Daten werden von Indeed auf Seiten verarbeitet, auf denen wir eine Schaltfläche "Mit Indeed bewerben" anzeigen, auch wenn Sie diese Funktion nicht nutzen. Indeed kann Cookies verwenden. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Indeed gilt die Datenschutzrichtlinie von Indeed:

https://www.indeed.com/legal.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13, 14 und 21 DSGVO

Liebe Bewerberinnen und Bewerber,

wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre Bewerberdaten verarbeiten und welche Rechte Ihnen in diesem Rahmen zustehen. Damit kommen wir den Informationspflichten aus den Art. 13, 14 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nach. Sollten Sie sich über unsere Webseite beworben haben, ist die dort hinterlegte Datenschutzerklärung für alle über die Webseite laufenden Schritte maßgeblich.

Verantwortlicher und Ansprechpartner

Wir sind für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich und damit auch die erste Anlaufstelle, an die Sie sich bei datenschutzrechtlichen Anliegen wenden können:

Fuldwerk GmbH Altonaer Str. 1, 10557 Berlin 030 – 5544 0464 10 mail@fuldwerk.de

Darüber hinaus können Sie sich mit Ihrem Anliegen auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Kemal Webersohn/Christian Scholtz, LL.M. WS Datenschutz GmbH Dircksenstraße 51 10178 Berlin

Telefon: 030 88 72 07 88 E-Mail: datenschutz@mandant.de 


Personenbezogene Daten von Stellenbewerbern

Wenn Sie sich auf eine Stelle bewerben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Ermöglichung des gesamten Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Rekrutierung. Nach Abschluss des Verfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten schnellstmöglich löschen, es sei denn, wir haben Sie darüber informiert, dass wir sie für andere Zwecke benötigen. Die folgenden personenbezogenen Daten können für das Bewerbungsverfahren verarbeitet werden:

Alle personenbezogenen Daten, die Sie über unser Bewerbungsformular zur Verfügung stellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

Vollständiger Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bild, Anschreiben, Lebenslauf, LinkedIn-Profil, Indeed-Profil und auf welche Stelle Sie sich beworben haben; Status, Notizen und Planungen im Zusammenhang mit Ihrer Stellenbewerbung E-Mail-Kommunikation

Nach europäischem Datenschutzrecht sind wir verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass das Zurückhalten von personenbezogenen Daten in Ihrer Bewerbung, Ihnen einen Nachteil gegenüber anderen Bewerbern, die sich auf die gleiche Stelle bewerben, verschaffen kann.

Ihre personenbezogenen Daten müssen von LinkedIn und Indeed verarbeitet werden, um die Funktionalitäten "Bewerben bei LinkedIn" und "Bewerben bei Indeed" zu ermöglichen. LinkedIn und Indeed können Cookies verwenden. Sie finden deren Datenschutzrichtlinien auf den folgenden Websites:

https://www.linkedin.com/legal...

Auf welche Rechtsgrundlage stützen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Insbesondere Daten, die wir über das Bewerbungsverfahren hinausgehend verarbeiten, werden i.d.R. aufgrund des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO verarbeitet. Dies ist der Fall, wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Daten z.B. aus steuerrechtlichen Gründen weiter zu verarbeiten (z.B. Erstattung der Anreisekosten).

An welche Empfänger geben wir die Daten weiter?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung und den entsprechenden Führungskräften gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten aus Ihrer Bewerbung werden im Falle einer Absage spätestens nach einer Frist von 6 Monaten gelöscht. Selbstverständlich können Sie Ihre Bewerbung auch zurückziehen und wir löschen Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Bei einer Einwilligung zu längerfristiger Speicherung in unserem Bewerberpool gilt die mit Ihnen vereinbarte Speicherdauer. Diese beträgt in der Regel 2 Jahre.

Bei einer Einstellung speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen und führen diese in die Personalakte über.

Werden meine Daten an ein Drittland übermittelt?

Eine Übermittlung Ihrer Bewerberdaten in ein Drittland findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmsweise kann dies bei bestimmten Programmen der Fall sein, wenn wir diese zur Bewerberverwaltung benutzen.

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Ihre Rechte ergeben sich aus den Art. 15 ff. DSGVO. Unter anderem haben Sie:

  • ein Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO

  • ein Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 16 DSGVO

  • ein Recht auf Löschung Art. 17 DSGVO

  • ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

  • sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

    Nach Art. 21 DSGVO steht Ihnen auch ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, welches Ihnen die Möglichkeit einräumt, sich gegen die Datenverarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) zu wenden. Jedoch werden die personenbezogenen Daten nur dann nicht mehr verarbeitet, wenn wir keine schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Rechts- und Freiheitsinteressen überwiegen. Unbeschadet dessen bleibt Ihnen stets die Möglichkeit sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG) oder einen gerichtlichen Rechtsbehelf einzulegen (Art. 78 DSGVO). 



Wünsche oder Fragen

Sie können sich an uns wenden, wenn Sie Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten haben. Sie können sich auch mit Anfragen zur Ausübung Ihrer Rechte nach europäischem Datenschutzrecht an uns wenden. Zu diesen Rechten gehören das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch.

Wenn Sie Wünsche oder Fragen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben, können Sie sich an uns wenden unter der E-Mail-Adresse mail@fuldwerk.de 

Die Datenschutzbestimmung der Fuldwerk GmbH finden Sie ausführlich hier